GEBRÜDER MICHIELS

Obst und Gemüse

Blattgemüse

Blattgemüse sind Pflanzen, deren Blätter hauptsächlich gegessen werden: Kopfsalat, alternative Salate, Feldsalat, Endivie, Spinat, rote und weiße Zichorie und Petersilie.
Sie enthalten viele Vitamine und Mineralien und werden in den gemäßigten Ländern sowohl gekocht als auch roh verzehrt.

Obst

Hartobst, auch Kernobst genannt, hat eine dünne Schale und festes bis saftiges Fruchtfleisch. Die beiden Hauptarten von Hartobst sind Äpfel und Birnen.
Die Frucht enthält einen Kern mit Samen oder Kernen. Diese Frucht kann lange gelagert oder aufbewahrt werden.

GEBRÜDER MICHIELS

Obst und Gemüse

Kraut

Kohlköpfe" ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Kohlarten. Dazu gehören die Kohlarten, was wiederum eine Sammelbezeichnung für Wirsing, Weißkohl und Rotkohl ist.
Wir nennen sie so, weil sie durch das Schließen der Blätter zu einem Zwiebelgemüse geformt werden. Weitere Kohlsorten sind Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl.

Hülsenfrüchte & Pilze

Hülsenfrüchte sind eigentlich die Samen einer Pflanze.
Sie werden Leguminosen genannt, weil sie eine schützende Hülle haben: die Hülse. Manchmal essen wir sowohl die Samen als auch die Schote. Hülsenfrüchte sind reich an Nährstoffen, insbesondere an Proteinen.

Stängelgemüse

Stängelgemüse sind die verlängerten Teile der Wurzel der Pflanze, die über dem Boden wachsen. Stängelgemüse könnte eigentlich auch als Blattgemüse eingestuft werden.
Diese Gruppe betrifft hauptsächlich die fleischigen Blattstiele, wie bei Rhabarber, Fenchel, Knollensellerie, Lauch und Kohlrabi.

GEBRÜDER MICHIELS

Obst und Gemüse

Fruchtgemüse

Fruchtgemüse sind Gemüsearten, bei denen die Früchte den Hauptbestandteil darstellen. Fruchtgemüse entsteht aus einer Blüte, ob befruchtet oder nicht, die sich zu einer essbaren Frucht entwickelt. Die Abgrenzung zwischen Obst und Gemüse ist bei diesem Typ nicht immer eindeutig. Fruchtgemüse kann in drei große Gruppen unterteilt werden: Hülsenfrüchte (die wir separat behandeln), gurkenähnliche Früchte und fleischige Beerenfrüchte.

Wurzel- und Knollengemüse

Wurzel- und Knollengemüse sind Pflanzenteile, bei denen die Wurzel zu einem essbaren Gemüse herangewachsen ist. Wurzel- und Knollenpflanzen werden in der Regel zu einer Gruppe gezählt, aber es gibt einen deutlichen Unterschied.
Bei Knollengewächsen bilden sich neben den Wurzeln unterirdische Stängel, Stolonen genannt, die sich nach oben hin in Form einer Knolle verdicken.

Über uns

In den 1940er Jahren war Michiels hauptsächlich auf den heimischen Wochenmärkten aktiv.
Ab 1958 fiel die Entscheidung, auch nach Deutschland zu liefern. Damals hauptsächlich Chicorée und später auch Erdbeeren.

Logistik

Heute sind etwa zehn LKWs unterwegs, die für eine reibungslose Logistik von der Versteigerung von Mechlin in Sint Katelijne Waver, wo sich das Lager befindet, zu den treuen Kunden sorgen.

Qualität

Gebroeders Michiels besitzt das IFS CASH AND CARRY-Zertifikat für seinen Betrieb und seine Produkte. Dieses Zertifikat wird jährlich erneuert.